FAQ’s

Wie und wo kann ich die Great Highland Bagpipe (GHP) lernen?
Das Spiel erlernt man mit einer Übungsflöte (dem Practise Chanter), welche direkt mit dem Mund geblasen wird und um etliches leiser ist, als sein großer Bruder. Auch später verwendet man den Practise Chanter ständig, um neue Tunes, oder Verziehrungsnoten (Embellishments) einzustudieren. Gerade zu Beginn sollte man nur in einen Practise Chanter samt Lernmaterial investieren – dies reicht vorerst vollkommen aus und die Kosten halten sich in Grenzen!

The Scots Guards beim Üben mit dem Practise Chanter

Von „The College of Piping in Glasgow“ (www.college-of-piping.co.uk) gibt es Lehrbücher mit Übungs-CD (ähnlich einem Fremdsprachkurs). Die Lektionen (Buch und CD) sind mittlerweise auch in deutsch erhältlich.

Im Idealfall findet man einen Tutor (Lehrer) in seiner näheren Umgebung, welcher zumindest gelegentlich das Gelernte überprüft! Zum Glück gibt es aber mittlerweile auch diverse Kurse in Österreich und Deutschlang, wie z.B. die Summerschool der BAG in Deutschland, oder den Sommer- Winterkurs in Bad Goisern (veranstaltet durch das Musikhaus Sonnleitner. Ganz besonders hervorheben möchte ich aber die Primal Austrian Piping School, welche alljährlich auf der Burg Kreuzen in Oberösterreich stattfindet!


Und zu guter Letzt sollte man aber auch nicht die Möglichkeit eines Kurses direkt im College of Piping in Glasgow vergessen.!

Eine Great Highland Bagpipe ist zu Beginn also noch gar nicht notwendig!

Ist es sehr schwer, das Spiel zu erlernen?
Wie bei jedem Instrument heißt es auch hier: üben, üben, üben! Es ist das Spiel zwar (wenn man „unübliche“ Gabelgriffe außer Acht läßt) auf 9 Noten beschränkt, dafür sind schnelle Finger gefragt.

Wo kann man sich eine GHP kaufen?
Grundsätzlich gibt es im WWW mehrere Möglichkeiten, sich eine GHP zu kaufen. Empfehlenswert ist das College of Piping in Glasgow, oder www.kiltsandmore.de in Deutschland. Ich erwarb meine Pipes bei Michael Hofmann (www.bagpipe.de), welcher seinen Sitz in Reichelsheim (Deutschland) hat und kann eigentlich nur positives berichten. Ein großer Vorteil ist, dass man sich bei Fragen, oder Problemen jederzeit melden kann und in der Regel rasch Antworten und Hilfe erhält. Michael Hofmann bezieht seine Pipes bei RT Shepherd and Son Ltd., welcher selber schon einen sehr guten Online Shop besitzt.
Dann gibt es zum Beispiel noch www.williemccallum.com, www.piperscorner.com und auch das Musikhaus Höllwerth in Österreich.
Absolute Vorsicht sollte man jedoch bei Billigangebot walten lassen, da es sich hierbei sehr oft um Imitationen aus Billiglohnländern (z.B. Pakistan, was diesen Instrumenten den Spitznamen „Pakistani“ verliehen hat) handelt. Finger weg davon, wenn man Ernsthaftes vor hat! Lieber an namhafte Hersteller/Lieferanten halten und mit seiner Pipe auch auf Dauer glücklich werden.

Was kostet eine GHP?
Der Preis einer GHP variiert von Anbieter zu Anbieter und besonders ausschlaggebend ist natürlich wie stark verziert das Instrument sein soll und welche Materialien dafür verwendet werden. Meine GHP hat inkl. Pipe-Koffer und Versandkosten ca. EUR 1.500,– gekostet, doch das ist auch schon wieder ein paar Jahre her…

Was kostet ein schottisches Outfit?
Diese Frage ist nicht einfach zu beantworten. Das Outfit beginnt grundsätzlich mit einem Kilt, für welchen man (wie bei einer Trachtlederhose auch) ein paar hundert Euro hinblättern muss. Doch dann gibt es verschiedene Arten sich zu kleiden, ob nur Kilt und Hemd, oder komplette Evening Wear oder letztendlich gar „Full Mounted Military Style“, was sich schließlich auf den Gesamtpreis des Outfits auswirkt.

Woher bekomme ich mein schottisches Outfit?
An dieser Stelle würde ich wirklich mal einen Tripp nach good old Scotland empfehlen, um dann die Gelegenheit nutzen zu können, um mich einzukleiden. Doch auch das Web bietet hier viele Möglichkeiten, bequem von zu Hause seinen Kilt samt Zubehör online zu bestellen – siehe meine Link-Seite. (Kreditkarte bereithalten!)

Was trägt der Schotte unter dem Kilt?
Die Zukunft Schottlands natürlich und dann wären da noch Schuhe, Socken und Flashes! Es ist eine lästige Frage und jeder scheint sie stellen zu müssen… Grundsätzlich gibt es keine Vorschrift, ob und was man darunter zu tragen hat und es obligt somit jedem Kiltträger selber.